Narzisstische Mütter und ihre Kinder

Narzisstische Mütter hinterlassen tiefgreifende Folgen auf das Leben ihrer Töchter und Söhne. Du fragst Dich vielleicht schon länger was mit Dir nicht stimmt. Materiell hast Du alles von Deinen Eltern bekommen, aber Du hast das tiefe unbestimmte Gefühl, dass die Beziehung zu Deiner Mutter schon immer irgendwie „komisch“ ist. Distanziert, anders als Du es von Freunden und deren Eltern kennst. Möglicherweise bist Du in einer narzisstischen Familienstruktur aufgewachsen ohne Dir bisher darüber im Klaren zu sein.

Kinder narzisstischer Eltern leiden oft Jahre oder Jahrzehnte und merken oft erst als Erwachsene, dass sie keine gesunde Beziehung zu ihren Eltern haben bzw. hatten, und wie sehr dies ihr ganzes Leben, ihr ganzes Sein beeinflusst und geprägt hat.

Die Grenzen, ob bei Deiner Mutter eine narzisstische Persönlichkeitsstörung vorliegt oder „nur“ narzisstisches Verhalten Deiner Mutter, sind fließend. Narzisstische Mütter müssen nicht notwendigerweise eine narzisstische Persönlichkeitsstörung im klinischen Sinn haben, um massiv schädigenden Einfluss auf die Entwicklung ihrer Töchter und Söhne zu haben. Ich gehe daher hier  generell auf Mütter mit narzisstischen Zügen ein. Es gibt hier natürlich verschieden starke Ausprägungen – mildere und stärkere narzisstische Verhaltensweisen. Es ist auch nicht wichtig für Dich exakt zu wissen, ob Deine Mutter eine explizite narzisstische Persönlichkeitsstörung hat oder „nur“ narzisstisches Verhalten an den Tag legt. Beides ist extrem toxisch.

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist – vereinfacht ausgedrückt – die Steigerung des narzisstischen Verhaltens und muss bestimmte Kritierien nach ICD-10 erfüllen.

 

Wie verhalten sich narzisstische Mütter?

Narzisstische Mütter betrachten Ihre Kinder als Teil von sich, die Kinder können sich daher nicht selbst entfalten. Jegliche Autonomiebestrebungen werden unterbunden, abgewertet, lächerlich gemacht und kritisiert. Dadurch kann die gesunde psychische Entwicklung des Kindes stark beeinträchtigt werden. Die Töchter und Söhne narzisstischer Mütter verlieren vollkommen ihre Identität.

Narzisstische Mütter sind unempathisch, emotional distanziert und benutzen emotionale Erpressung und Manipulation, um die Kinder in emotionaler Abhängigkeit zu halten. Liebe ist an Bedingungen geknüpft. Schweigen und Ignorieren wird als Strafe eingesetzt. Narzisstische Mütter sind sehr dominant und kontrollierend und absolut nicht kritikfähig.

 

Offen narzisstische Mütter

Je nachdem ob es sich um offenen oder verdeckten Narzissmus handelt, unterscheidet sich das Verhalten. Offen narzisstische Mütter legen ein grandioses, extrovertiertes nach außen selbstsicher wirkendes Verhalten an den Tag und fordern Bewunderung ein und können offen aggressiv sein.

 

Verdeckt narzisstische Mütter

Der verdeckte Narzissmus ist schwerer zu erkennen als der offene Narzissmus, da das narzisstische Verhalten subtiler ist. Verdeckt narzisstische Mütter sind eher introvertiert, agieren oft scheinbar selbstlos, „opfern“ sich für die Familie unter dem Deckmantel sich überragend um die Kinder zu kümmern auf. Unter diesem Deckmantel dominieren und kontrollieren sie die Kinder und machen die Kinder emotional abhängig, manipulieren mit Schuldgefühlen und Angst.

Versuchen die Kinder sich zu lösen, kritisiert die verdeckt narzisstische Mutter, wertet ab, macht das Kind lächerlich und macht ihm auf subtile Art und Weise klar, dass es – wenn es nicht dem Rat der Mutter folgt – niemals erfolgreich sein Leben meistern kann. Hinter der Selbstlosigkeit verdeckt narzisstischer Mütter steckt eine große Bedürftigkeit nach Anerkennung.

 

Narzisstische Mutter

Charakteristische Symptome narzisstischer Mütter

Bitte beachte, nur, weil einzelne der nachfolgend genannten Kriterien und Symptome auf Deine Mutter zutreffen, bedeutet dies nicht gleich, dass Du eine narzisstische Mutter hast. Treffen jedoch viele Symptome oder alle der genannten Verhaltensweisen auf Deine Mutter zu, liegt der Verdacht nahe, dass Du eine narzisstische Mutter hast. Die Verhaltensweisen können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Bei einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung der Mutter können die Symptome und Anzeichen deutlich stärker ausgeprägt sein, als bei einer Mutter, die „nur“ narzisstische Züge hat. Es gibt natürlich viele Spielarten der genannten Verhaltensweisen.

 

Online-Gruppe für Narzissmus-Überlebende: Hol Dir Dein Leben zurück!

Ich biete speziell für Menschen, die narzisstischen Missbrauch erfahren haben, eine gratis Online-Gruppe an. Wir werden uns einmal im Monat abends treffen. Die Inhalte orientieren sich speziell an den Bedürfnissen von Opfern von Narzissten.

Inhalte dieser Gruppe werden sein:

  • Gruppen-Coaching
  • sich wieder fühlen und spüren lernen
  • kraftvolle, transformatorische innere Reisen
  • Glaubensatzänderungen
  • Selbstliebe und Selbstwert stärken
  • Bewusstseinsarbeit
  • und vieles mehr

Für wen ist die Gruppe:

Du fühlst den tiefen Willen in Deinem Leben etwas ändern zu wollen und bist offen und bereit für Neues. Du bist bereit Dein Drama hinter Dir zu lassen und willst Dir Dein Leben zurückholen. Dann bist Du hier genau richtig.

Für wen die Gruppe nicht ist:

Dies ist keine klassische Selbsthilfe-Gruppe. Die Gruppe ersetzt auch kein Einzel-Therapie-Sitzungen.

Kosten:

Wertvoll, aber gratis

Wann:

Einmal monatlich abends

Anmeldung:

Über den Reiter „Terminbuchung“ ganz unten.

Therapie-Programm für Opfer von Narzissten

Die Kernstücke meines Therapie-Programms für Narzissmus-Opfer:

  • emotionale Aufarbeitung des narzisstischen Traumas
  • Innere Kind Arbeit
  • Transformation Deiner negativen Glaubenssätze in unterstützende Glaubenssätze
  • Aufbau von Selbstliebe und Selbstwert
  • Arbeit mit dem Unterbewusstsein
  • Neuausrichtung Deines Mindsets auf positive Ziele
  • Umsetzung ins alltägliche Leben

Es handelt sich nicht um eine Gesprächstherapie, sondern ich führe Dich auf Entdeckungsreisen in Dein tiefstes inneres Wesen.

Die Heilung eines narzisstischen Traumas ist ein Prozess, der Zeit benötigt. Um diesen Prozess optimal zu begleiten, habe ich das Programm für Narzissmus-Opfer entwickelt, in dem ich verschiedene tiefgreifende Techniken kombiniere um Dich genau dort abzuholen wo Du jetzt gerade stehst.

Online-Narzissmus-Sprechstunde

Du hast das Gefühl, Du steckst in einer toxischen (Eltern)-Beziehung und hast Fragen zum Thema Narzissmus, aber keine Antworten? Du fragst Dich, ob Du eine narzisstische Mutter hast? Du zweifelst an Deiner eigenen Wahrnehmung? Du kannst das, was Du erlebst nicht einordnen? 

Buche einen Termin in meiner Online-Narzissmus-Sprechstunde:

Du fragst, ich antworte.

Sie unterdrückt Deine Selbstentfaltung

  • Besitzt Dich
  • Betrachtet Dich als ein Teil von sich und nicht als eigenständige Person
  • was nicht in ihr Vorstellungsbild passt existiert nicht oder wird schlechtgemacht
  • unterbindet Autonomiebestrebungen jedweder Art, wertet diese ab oder macht sie lächerlich oder bestraft Dich mit Schweigen
  • Unterstützt nicht eine gesunde Entwicklung Deines Selbstwerts und Deiner Individualität
  • Bestimmt über Dich zu Deinem Besten, denn Du weißt ja gar nicht was Du willst, z.B.
    o Welche Kleidung Du trägst
    o Welche Frisur Du hast
    o Auf welche Schule Du gehst
    o Sucht die Schulfächer für Dich aus, auch in der Oberstufe
    o welche Ausbildung Du machst
    o welchen Beruf Du ergreifst
    o sucht Dir eine Wohnung nach ihren Vorstellungen
    o sucht Dir eine Sportart aus
    o welches Instrument Du spielst, auch wenn Du völlig unmusikalisch bist
    o ob Du Dich vegetarisch ernährst oder Fleisch isst
  • Du darfst keine eigene Meinung haben

 

Verbot ich zu sein

Sie erpresst Dich emotional und manipuliert Dich

  • Oft nonverbal, aber sehr wirksam
  • Liebesentzug
  • Ignoriert Dich
  • Bestraft Dich mit Schweigen (Silent Treatment)
  • Wenn Du nicht so bist wie ich das will, dann……
  • Liebe und Zuneigung wird an Bedingungen geknüpft
  • Stellt Deine Wahrnehmung in Frage (Gaslighting)
  • Schürt Selbstzweifel bei Dir
  • Stellt Dich als verrückt dar, wenn Du ihre Handlungen hinterfragst oder eigene Dinge verfolgst
  • Stellt in Frage was und wie Du Dich fühlst
  • Verbreitet „komische“ Stimmung, die Du als Kind versuchst zu retten und manipuliert Dich damit

 

Sie macht Dich emotional abhängig

  • Du suchst dadurch selbst im Erwachsenenalter noch Zustimmung oder Rat Deiner Mutter

 

Sie dominiert und kontrolliert

  • hat immer Recht, duldet keinen Widerspruch
  • ist nicht in der Lage Dein „nein ich möchte das nicht“ zu akzeptieren
  • Hat das Bedürfnis Dich klein zu halten
  • Macht Deine Erfolge klein oder reagiert nicht darauf, ignoriert diese
  • Überschreitet permanent Deine Grenzen
  • Kontrolliert Dich
  • Erniedrigt und wertet Dich ab
  • der Kontakt mit ihr läuft nicht auf Augenhöhe ab
  • Macht sich lustig über Dich
  • geht in Konkurrenz mit Dir
  • ist neidisch auf Dich

 

Ist gefühlskalt

  • Nicht fähig zur Empathie
  • Kann keine wirkliche Herzlichkeit zeigen, keine mütterliche Wärme
  • ist eine rein funktionale Mutter
  • ist emotional nicht erreichbar
  • interessiert sich nicht wie Du Dich fühlst
  • keine herzliche, wertschätzende Kommunikation
  • nimmt nicht wahr, dass ihr keine persönliche, tiefe Beziehung habt
  • Du konntest nie zu ihr gehen, wenn Dich jemand verletzt hat oder wenn Du Kummer hattest, weil Du Angst hattest, dass sie noch weiter in der Wunde bohrt, anstatt für Dich da zu sein

 

narzisstische mutter gefühlskalt

Benutzt Dich, um sich selbst zu verwirklichen

  • es geht nicht darum, Deine Talente und Interessen zu fördern, sondern um die Selbstverwirklichung Deiner Mutter
  • stellt dies als „aufopfern“ für die Familie dar, es muss jedoch alles nach ihrem Willen geschehen, was Du willst ist nicht relevant

 

Sie ist absolut nicht kritikfähig

  • Ist absolut nicht kritikfähig, kritisiert aber ständig Dich und andere
  • Hält sich für unfehlbar
  • Kann unter keinen Umständen zugeben, dass sie einen Fehler gemacht hat
  • Ruft Schuldgefühle bei Dir hervor (Schuldumkehr)
  • Kritisierst Du eine narzisstische Mutter, wirst Du bestraft

 

Klärende Gespräche sind nicht möglich, sie werden abgeblockt, Du

  • Bist schuld
  • Bist falsch
  • Bist das Problem
  • Bist schwierig
  • Bist undankbar
  • hast das falsch in Erinnerung
  • kannst gegen sie nicht gewinnen

 

Oft gibt es ein "Goldenes Kind" und einen Sündenbock

  • ein Kind wird idealisiert und das andere Kind wird abgewertet, dominiert, kontrolliert, manipuliert
  • wenn Du versuchst dies im Gespräch zu klären, teilt sie Dir mit, dass Du Dir dies einbildest
  • die Beziehung der Geschwister ist dadurch oft stark belastet

 

Perfektes Familienbild nach außen - Kälte und Distanz hinter der Fassade

  • Stellt nach außen das perfekte Bild der perfekten, harmonischen Familie dar, Außenwirkung ist alles
  • Das, was hinter der Fassade läuft, darf nicht nach draußen getragen werden
  • Distanzierter Kontakt, keine emotionale Nähe, Unterstützung oder Herzlichkeit
  • Gespräche nur über Sachthemen wie Haus, Auto, Job, Geld
  • Keine wirkliche Teilhabe an Deinem Leben, an dem was Dich wirklich ausmacht
  • Die Familie ist auf funktionieren und präsentieren ausgerichtet

 

Sie nimmt die Beziehung zu Dir als gut wahr, solange Du

  • Dich nach ihr richtest
  • die gleiche Meinung wie sie hast
  • Du die gleichen Interessen verfolgst

 

Die narzisstische Mutter-Tochter-Beziehung

Bei Narzissmus der Mutter kommt der Mutter-Tochter-Beziehung eine besondere Bedeutung zu. Narzisstische Mütter sehen sich selbst in ihren Töchtern. Die Mutter sieht zum einen ihre Tochter als Teil von sich selbst und verhindert damit die gesunde Entwicklung der eigenen Identität der Tochter. Auf der anderen Seite sieht sie ihre eigene Tochter als Konkurrenz und projiziert unbewusst ihren eigenen Schmerz, Wertlosigkeit und Unsicherheit auf ihre Tochter und wertet sie ab, hält sie klein, kritisiert und manipuliert.

Bei narzisstischen Müttern ist die Mutter-Tochter-Beziehung aufgrund dieser destruktiven Dynamik daher oft nachhaltig gestört.

 

Kann ein Narzisst sein Kind lieben?

Ich lade Dich ein, die Antwort differenziert zu sehen. Die narzisstische Persönlichkeit besitzt ihr Kind, das hat mit Liebe wenig zu tun. Die Seele Deiner Mutter oder Deines Vaters allerdings liebt Dich und hat Dich immer geliebt. Verstehe, dass die Seele Deiner Mutter oder Deines Vaters etwas vollkommen anderes ist als ihr oder sein narzisstisches Verhalten. Wenn Du offen und bereit bist, diese Gedanken zuzulassen – nur für diesen Moment -, kann dies eine wichtige Erkenntnis für Deine Heilung sein. Und darum geht es hier – um Deine Heilung.

Das Verhalten Deiner Mutter oder Deines Vaters ist möglicherweise nicht verzeihbar. Aber wenn Du ihr oder sein Verhalten und ihre oder seine Seele getrennt voneinander sehen kannst, kann dies eine Hilfe sein, wie Du möglicherweise leichter mit der Vergangenheit abschließen kannst. Nicht mit ihr oder ihm als narzisstische Person, nicht mit ihrem oder seinem Verhalten, aber mit ihrer oder seiner Seele. Und darum geht es, dass Du Frieden schließen kannst.

 

Was Du für Deine Heilung wissen musst

Meine Meinung basiert auf meinen Erfahrungen aus der Traumatherapie. Man muss wissen, dass ein Narzisst/eine Narzisstin ein verdrängtes Kindheitstrauma hat, dessen er/sie sich nicht bewusst ist, weil er es abgespalten hat. Dies ist ein Überlebensmechanismus. Das narzisstische Verhalten ist eine Vermeidungsstrategie des Narzissten, um den eigenen Schmerz nicht spüren zu müssen. Dies entschuldigt selbstverständlich unter keinen Umständen das narzisstische Verhalten – jeder Mensch ist für sich und sein Verhalten selbst verantwortlich – , aber es ist eine Erklärung aus der Traumatherapie heraus. In jedem Narzissten sitzt ein kleines verletztes Kind, das um sich schlägt. Der Narzisst projiziert seinen Schmerz unbewusst auf seine Kinder. Als Kind beziehen wir alle Worte und Handlungen auf uns und glauben es hat mit uns zu tun. All die Erniedrigungen, das Schweigen, die emotionale Kälte, hat nichts mit Dir zu tun, sondern alles mit Deiner narzisstischen Mutter und ihrem eigenen inneren Schmerz, den sie nicht in der Lage ist anders zu händeln als mit ihrem narzisstischen Verhalten.

Um diesen Schmerz nicht spüren zu müssen, haben narzisstische Mütter/Väter sich hinter einer hohen Mauer vergraben, daher können sie wenig Empathie zeigen, weil durch diese Mauer nichts durchdringt. Durch diese Mauer kann auch die Liebe der Seele für ihre Kinder nicht durchdringen. Daher spüren die Kinder keine Mutterliebe, keine Mutterwärme, keine Herzlichkeit, Nähe. Das heißt aber nicht, dass hinter der Mauer keine Liebe vorhanden ist.

Verstehst Du den Unterschied in der Sichtweise?

Es geht darum, dass Du mit Deiner Vergangenheit Frieden schließen kannst. Nicht mit Deiner Mutter als Person oder mit ihrem Verhalten, aber mit ihrer Seele.

Frieden schließen bedeutet loslassen.

Loslassen bedeutet Heilung.

Es geht darum, dass Du heilen kannst.

Lieben Narzissten ihre Kinder?

Umgang mit einer narzisstischen Mutter

Narzisstische Mütter sind nicht einsichtig. Dies ist ein Kennzeichen narzisstischer Mütter. Alle anderen sind das Problem oder haben das Problem. Je eher Dir das bewusst wird und Du verstehst, dass sie sich nie ändern wird, so sehr Du Dir das auch wünschst, desto besser für Dich.

Bei Narzissmus der Mutter wird die Mutter-Tochter-Beziehung niemals von herzlicher Nähe geprägt sein. Niemals.

Eine narzisstische Mutter kann sich nicht in Dich hineinversetzen. Versuchst Du als Tochter einer narzisstischen Mutter ein klärendes Gespräch mit ihr zu führen, wird das nur dazu führen, dass sie Dir vermittelt, dass Du schuld an der Situation bist, und dass mit Dir etwas falsch ist.

Fakt ist, dass Du anfangen darfst, Dich darum zu kümmern, dass es Dir gut geht.

 

Grundregeln im Umgang mit narzisstischen Müttern

Dies sind einige wichtige Grundregeln im Umgang mit einer narzisstischen Mutter, die Dir das Leben erleichtern können.

 

1. Nimm es nicht persönlich

Ich weiß, Du hast Dein ganzes Leben die Dinge, die Deine Mutter gesagt oder nicht gesagt hat, auf Dich bezogen. Lerne daher, wie Du damit aufhören kannst es persönlich zu nehmen.

Sieh in Deiner narzisstischen Mutter ihr kleines inneres verletztes Kind, das verbal und emotional um sich schlägt, um seine eigenen emotionalen Verletzungen nicht spüren zu müssen und sich nicht damit auseinandersetzen zu müssen. Ihr Verhalten hat nichts mit Dir zu tun, aber alles mit ihr. Es kann nur etwas aus einem Menschen herauskommen, was in ihm ist. Lass das einsinken. Lies dies noch einmal.

Versuche nicht sie zur Einsicht zu bewirken, dies ist bei Narzissten nicht möglich. Du kannst einen Streit mit einer Narzisstin nicht gewinnen.

Es hat nichts mit Dir zu tun. Dies ist eine sehr wichtige Erkenntnis.

 

2. Minimiere den Kontakt

Minimiere den Kontakt oder breche ihn ab, zumindest für eine Zeit, schaffe Distanz. Es ist alleine Deine Entscheidung wie oft und wie lange Du mit wem Kontakt hast, auch wenn es sich um Deine Mutter handelt.

Nimm Deine Bedürfnisse war, Du tust, was Dir gut tut, und nicht was sie bestimmt.

 

3. Halte den Kontakt oberflächlich

Halte die Unterhaltungen oberflächlich und sachlich, so kann Deine Mutter nichts gegen Dich verwenden und Dich nicht emotional verletzen.

 

4. Lerne Grenzen zu setzen

Setze gesunde Grenzen, wenn diese von ihr nicht eingehalten werden, gehst Du oder gehst nicht ans Telefon.

 

5. Stärke Deine Selbstliebe und Selbstwert

Arbeite am Aufbau Deiner Selbstliebe und Deines Selbstwerts – Narzissten können ihr Verhalten nur bei Menschen mit niedrigem Selbstwert ausleben.

 

6. Werde emotional unabhängig

Arbeite an Deiner emotionalen Unabhängigkeit, damit Du freie Entscheidungen treffen kannst.

 

Kontaktabbruch bei narzisstischer Mutter, ja oder nein?

Wenn Du Deine Seele und Deinen Körper heilen willst, brauchst Du Raum und Zeit. Raum für Dich und Zeit für Dich. Es ist unabdingbar, dass Du lernst Grenzen zu setzen und genau dies ist für narzisstische Mütter nicht tolerabel. Es kann daher sein, dass eine Minimierung des Kontakts nicht ausreicht, und dass – zumindest für eine gewisse Zeit oder möglicherweise für immer –der Kontaktabbruch zu Deiner narzisstischen Mutter die einzige Möglichkeit ist, um von den Folgen des narzisstischen Missbrauchs heilen zu können.

Und ja, es ist erlaubt den Kontakt zu seiner Mutter abzubrechen.

 

Lebensende einer narzisstischen Mutter

Das wichtigste ist hier: Höre auf Dein Bedürfnis. Was fühlt sich für Dich richtig an?

Je nach dem wo Du auf Deinem Weg der Heilung stehst, ist es wichtig, dass Du am Lebensende Deiner narzisstischen Mutter nicht wieder in die Maschinerie ihrer narzisstischen Spiele gerätst.

Hier musst und darfst Du ganz klar entscheiden, was für Dich möglich und gut ist und was nicht.

Wenn es um Pflege- und Hilfeleistungen am Lebensende Deiner narzisstischen Mutter geht, gibt es hierfür soziale Dienste. Du musst das nicht selbst übernehmen. So kannst Du den Kontakt auf ein Minimum beschränken, wenn sich das für Dich gut und richtig anfühlt.

Narzisstische Mütter vermitteln ihren Kindern Schuldgefühle, die ein Leben lang in Dir gespeichert werden, wenn Du dies nicht aufgearbeitet hast. Du darfst daher sehr auf Dich achten und Dich abgrenzen, dass Deine narzisstische Mutter Dich im Alter und an ihrem Lebensende nicht weiter mit Schuldgefühlen manipuliert.

Wenn man ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern hat, ist es eine natürliche Folge, dass man sich um sie im Alter kümmert. Aber wenn dies nicht gegeben ist, darfst Du Dich von entsprechenden Glaubenssätzen freimachen, dies tun zu müssen.

Sag laut folgenden Satz:
Ich respektiere Dich, aber es ist mir vollkommen egal was Du über mich denkst.

Es ist Dein Leben!
Du darfst JA zu Dir sagen.

Lebensende narzisstische Mutter

Welche Folgen hinterlassen narzisstische Mütter bei den betroffenen Kindern?

Kinder narzisstischer Mütter spüren oft eine tiefe Verunsicherung, fühlen sich falsch, haben kein Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten und eigenen Wahrnehmungen. Sie wurden einer regelrechten Gehirnwäsche unterzogen, dass sie, so wie sie sind, falsch sind und sind daher extrem angepasst.

Töchter narzisstischer Mütter haben Angst nicht geliebt zu werden, Angst nicht gut genug zu sein, denn wenn sie nicht geliebt werden oder nicht gut genug sind, bedeutet dies, dass sie Ablehnung erfahren könnten. Ablehnung zu erfahren bedeutet für ein Kind, dass es keinen Schutz, keine Fürsorge oder Nahrung bekommt, was im Endeffekt den Tod bedeuten würde.

Hier kommen unbewusste Urängste zum Tragen.

Als Tochter einer narzisstischen Mutter, die permanent Deine eigene Wahrnehmung untergräbt, weißt Du irgendwann nicht mehr, wer Du eigentlich bist. Du hast Dich komplett selbst verloren.

Du hast Dir als Kind Überlebensstrategien – dies sind bestimmte Verhaltensmuster – zugelegt, um mit der Situation umgehen zu können, um überleben zu können.  Diese Muster hast Du als Kind in Deinem Unterbewusstsein gespeichert. Diese Muster sind weiter in Dir aktiv und wirken sich auf Dein ganzes Leben aus wenn Du sie nicht aufarbeitest.

Der erste Schritt zur Heilung ist, Dir darüber bewusst zu werden. Denn nur wenn Du Dir über etwas bewusst bist, kannst Du es ändern.

Wer musstest Du für Deine Mutter sein?

Was hat Deine Mutter zu Dir gesagt?

Was hat das mit Dir gemacht?

Die nachfolgende Auflistung an Folgen einer narzisstischen Mutter ist beispielhaft. Findest Du Dich darin wieder?

  • Du weisst nicht wer Du eigentlich wirklich bist, Du hast Deine Identität komplett verloren
  • Du bist nicht gut genug
  • Du willst es allen recht machen, verbiegst Dich, aus Angst verletzt, kritisiert oder ausgegrenzt zu werden bzw. um akzeptiert zu werden
  • Du bist abhängig von Liebe und Anerkennung/Aufmerkssamkeit von Deiner Mutter bzw. später von anderen Personen
  • Du willst um jeden Preis geliebt werden und tust alles dafür weil Du negative Erfahrungen gemacht hast, wenn Du Deinen eigenen Weg verfolgst
  • Du bist eine Marionette Deiner Mutter
  • Du fühlst Dich unzulänglich
  • Du hast das Gefühl, dass etwas falsch mit Dir ist
  • Du hast nie gelernt Deiner inneren Stimme zu vertrauen
  • Du findest Dich oft in Opferrollen wieder, da Du dies ausstrahlst
  • Du fühlst Dich wertlos, minderwertig
  • Du hast ein geringes Selbstwertgefühl
  • Du hast gelernt keine Widerworte zu geben
  • Du bist in Dich gekehrt, schüchtern, leise
  • Du empfindest keine Selbstliebe
  • Du vernachlässigst Deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse
  • Du hast Angst verlassen zu werden
  • Du sabotierst Dich selbst oder bist  leistungsorientiert
  • Du unterdrückst Deine eigenen Emotionen (aufgrund von mangelnder Empathie Deiner Mutter oder weil Du Angst vor Kritik hast)
  • Du wurdest mit Schweigen bestraft (Silent Treatment)
  • tief in Dir hast Du Angst vor Deiner Mutter
  • Du bist voller Selbstzweifel
  • Du spürst Dich nicht mehr, fühlst Dich taub
  • Du spürst eine innere Leere in Dir
  • Du fühlst Dich nicht mehr
  • Du bist emotional abhängig von Deiner narzisstischen Mutter, Du hast das Bedürfnis bei allem was Du tust die Zustimmung Deiner Mutter zu erlangen, da Dir jegliche Identität fehlt
  • Du empfindest Schuldgefühle, wenn Du nicht dem „Rat“ Deiner Mutter folgst
  • Du hast den Kontakt zu Dir selbst verloren, Du hast kein Gefühl für Dich selbst
  • Du hast das Vertrauen in Dich selbst und Deine eigene Wahrnehmung und Gefühle verloren
  • Du hast kein Selbstvertrauen
  • Es fällt Dir sehr schwer Grenzen zu setzen
  • Du hast Angst anzuecken
  • Du hast keine eigene Meinung
  • Dir wurde gesagt, Du seist ein schwieriges Kind
  • Du arbeitest nicht in Deinem Herzensjob
  • Du hast destruktive oder toxische Beziehungsmuster, bist abhängig von anderen Menschen
  • Du hast ein Helfersyndrom (Konfliktvermeidung oder um Anerkennung und Liebe zu „erarbeiten“)
  • Du bist perfektionistisch (aus der Angst nie gut genug zu sein)
  • Du hast Angst etwas falsch zu machen
  • Du beziehst alles auf Dich (Reaktion, Worte, Stimmungen)
  • Du kannst keinen Augenkontakt im Gespräch mit anderen halten
  • Du hast eine sehr gute Wahrnehmung für Stimmungen und Unausgesprochenem
  • Du hast emotionalen Stress
  • Dein System ist ständig im Angst- und Stressmodus
  • Du leidest an depressiver Verstimmung, Depression, Burnout, Süchten, Schlafstörungen
  • Du hast psychosomatische Beschwerden

Emotionale Erpressung durch narzisstische Mutter

Narzisstische Mütter arbeiten häufig mit emotionaler Erpressung. Emotionale Erpressung oder emotionaler Missbrauch ist psychische Gewalt. Emotionaler Missbrauch ist subtil und kann viele Gesicher haben.

Als Tochter einer narzisstischen Mutter hast Du als Kind, unbewusst ALLES gemacht, damit Du Liebe und Zuneigung, Schutz und Nahrung erhältst. Denn das ist es, was wir als Kinder brauchen, um zu überleben. 

Wenn Deine narzisstische Mutter emotionale Erpressung benutzt hat, um ihre Macht über dich auszuspielen, werden dadurch tiefgreifende negative Glaubenssätze in Dir angelegt, die auch im Erwachsenenalter noch weiter wirken, wenn sie nicht aufgelöst werden.

Viele Töchter und Söhne narzisstischer Mütter verstehen erst spät, wie sehr sie von der narzisstischen Mutter geprägt wurden.

Wenn Deine Mutter Dich emotional manipuliert, kann dies unter anderem so aussehen:

  • sie bestraft Dich mit Schweigen (Silent Treatment)
  • Du weißt genau, wenn Du nicht das machst, was sie will, spricht sie nicht mehr mit Dir
  • geschieht oft nonverbal
  • erzeugen von Schuldgefühlen
  • Du hast das Gefühl nicht frei entscheiden zu können, Du wirst durch das Verhalten, Deiner narzisstischen Mutter (Worte, Mimik, Schweigen etc.) manipuliert Dinge zu tun, die ungesund für Dich sind und die Du auch nicht willst
  • Du hast das Gefühl, für den Familienfrieden verantwortlich zu sein
  • Du hast Angst vor Liebesentzug
  • Du hast Angst keine Unterstützung mehr zu bekommen
  • Du hast die Wahl zwischen Pest und Cholera – entweder Du tust das, was Dein Herz Dir sagt und erntest Silent Treatment, keine Unterstützung mehr, Kritik, Abwertung oder Du folgst der Meinung der narzisstischen Mutter und verkaufst damit Deine Seele

 

Emotionaler Missbrauch führt zu Traumatisierung

Töchter und Söhne von narzisstischen Müttern erfahren oft eine Traumatisierung aufgrund des emotionalen Missbrauchs oder der emotionalen Erpressung, die zum Unterdrücken von Emotionen führen kann. Betroffene erfahren oft

  • Ohnmacht
  • Hilflosigkeit
  • Unsicherheit
  • Ängste
  • Scham
  • Schuld
  • Wertlosigkeit
  • Verlorenheit
  • klein fühlen
  • Unzulänglichkeit
  • Abhängigkeit
  • nicht liebenswert sein
  • sich bedeutungslos fühlen

Erkennst Du Dich wieder?

 

Silent Treatment als Form des emotionalen Missbrauchs

Silent treatment

Silent Treatment bedeutet wortwörtlich: Behandlung durch Schweigen. Funkstille. Silent Treatment ist eine von vielen Manipulationstechniken mit denen eine narzisstische Mutter ihre Kinder mit nachhaltigem, wissentlichen Schweigen und Ignorieren zutiefst verunsichert und destabilisiert. Sie kontrolliert und manipuliert Dich mit Silent Treatment. Du bist Luft. Du hörst auf zu existieren. Du bist tot für den Narzissten. 

Die narzisstische Mutter leugnet die Existenz des Opfers. Wenn Du als Tochter einer narzisstischen Mutter Opfer „Silent Treatment“, das wissentliche Ignorieren, Bestrafung durch Schweigen, erfahren hast, kannst Du dadurch enorme Schuldgefühle, tiefe Verunsicherung und Ängste entwickelt haben. Angst vor Kritik, Angst nicht liebenswert zu sein, Angst nicht richtig zu sein und viele mehr. Denn mit dem „Silent Treatment“ geht immer die unausgesprochene Nachricht einher: „Du hast etwas falsch gemacht.“ „Du enttäuschst mich.“ „Du bist nicht so wie ich das will.“ „Du gehörst nicht zur Familie.“ „Wenn Du nicht das machst, was ich will, ignoriere ich Dich.“

Silent Treatment ist emotionaler Missbrauch. Silent Treatment ist psychische Gewalt.

Dies führt im Ergebnis dazu, dass die betroffenen Kinder sich anpassen bis zur völligen Selbstaufgabe, ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse vollständig negieren, irgendwann diese auch gar nicht mehr kennen, bloß um kein „Silent Treatment“ mehr erfahren zu müssen.

 

Wie solltest Du auf Silent Treatment reagieren?

Erkenne, dass

  • Du richtig bist, so wie Du bist
  • Silent Treatment ein Versuch ist, Dich zu kontrollieren und manipulieren
  • nicht Du das Problem bist, sondern Deine narzisstische Mutter
  • ein Narzisst unfähig ist auf gesunde Weise zu kommunizieren
  • Silent Treatment psychische Gewalt ist
  • eine Narzisstin/ein Narzisst sich nicht ändern wird

Ziehe daraus die Konsequenzen

  •  Setze Grenzen!
  • Kommuniziere klar, was Du bereit bist zu tolerieren und was nicht. Halte Dich daran.
  • laufe Deiner narzisstischen Mutter nicht hinterher

Lerne Dich selbst zu lieben. Wenn Du Dich selbst liebst

  •  steigt automatisch Dein Selbstwert
  • kannst Du gesunde Grenzen setzen
  • kann ein Narzisst Dich nicht mehr manipulieren
  • befreist Du Dich von Deiner emotionalen Abhängigkeit

Heile Dein inneres Kind. Du bist jetzt erwachsen. Du brauchst Deine Mutter nicht mehr zum Überleben. Lass Sie schweigen. Das ist Ihr Thema, nicht Deins. Nicht mehr. Sie hat nur Macht über Dein verletztes inneres Kind, nicht über Dich als Erwachsene. Wenn Du die Verletzungen Deines inneres Kindes heilst, kann kein Silent Treatment Dich mehr tangieren. 

Umgib Dich mit Menschen, die Dir guttun. Schau was gut für Dich ist.

Du bist jetzt die Stimme! Du bestimmst was Du von Deiner Mutter annimmst und zu was Du sagst: Nein Danke. 

 

Emotionaler Missbrauch führt zur Bildung von negativen Glaubenssätzen und Überzeugungen bei den Betroffenen

Eine narzisstische Mutter oder ein narzisstischer Vater begehen häufig emotionalen Missbrauch oder emotionale Erpressung. Durch den emotionalen Missbrauch entwickeln die Kinder einer narzisstischen Mutter und eines narzisstischen Vaters destruktive und limitierende Glaubenssätze und Überzeugungen wie z.B.:

  • Ich bin nicht liebenswert
  • Ich bin nicht richtig
  • Ich darf nicht fühlen
  • Was ich fühle ist falsch
  • Ich darf nicht ich sein
  • Ich darf keine eigene Meinung haben
  • Ich habe keine Bedürnisse
  • Ich bin unwichtig
  • Ich muss machen, was andere sagen
  • ich bin eine schlechte Tochter/schlechter Sohn
  • wenn ich das fühle, sterbe ich
  • und viele, viele mehr

Nichts davon ist wahr. Du hast dies nur irgendwann angefangen zu glauben.

Du hast die Wahrheit einer anderen Person zu Deiner Wahrheit gemacht.

Aber ist das wirklich wahr?

Narzisstische Mutter

Wie Du Dich aus der Narzissmus-Falle lösen kannst

Wenn die einzelnen Bausteine alle an ihren Platz fallen und die Erkenntnis oder Gewißheit zu Dir durchsickert, dass Du vermutlich eine narzisstische Mutter hast, Du herausgefunden hast, dass die Dinge, die geschehen sind, sich emotionale Erpressung nennen, ist da erst einmal ein riesiges scharzes Loch.

Möglicherweise kommen Emotionen hoch, wie zum Beispiel Wut. Wut auf Dich selbst, dass Du Dir dies alles hast gefallen lassen. Wut auf Deine Mutter. Ohnmacht oder Hilflosigkeit. Trauer über die verlorene Lebenszeit. Trauer über die Mutter, die Du nie hattest. Möglicherweise fühlst Du Dich überwältigt. Hoffnungslos. All dies darf hier sein und gehört zum Heilungsprozess. Der Weg zurück zu Dir. Der Weg nach Hause.

 

Übernimm die Verantwortung für Dein Leben und hol Dir Dein Leben zurück

Du hast um Dein Herz eine Mauer gebaut, um Dich vor weiteren Verletzungen zu schützen und Dich in Ketten gelegt.

Die Zeit Dich zu befreien ist JETZT.

Wer musstest Du für Deine narzisstische Mutter sein?

Wer willst Du sein?

Wenn Veränderung dauerhaft geschehen soll, musst Du 5 Stufen in exakt dieser Reihenfolge durchlaufen.

 

1. Entwickle Bewusstsein über Deine Verhaltensmuster

Werde Dir bewusst, dass Du eine narzisstische Mutter hast, und dass dies die Ursache für Deine Herausforderungen im Leben ist. Du kannst nur etwas ändern, was Dir bewusst ist. Dadurch, dass  Du diesen Text hier liest, ist zu erkennen, Du machst Dir bereits Gedanken. Du hast die Wahrheit einer anderen Person zu Deiner Wahrheit gemacht. Aber ist das wirklich wahr?

Du führst die Verhaltensmuster als Erwachsener fort, die Du Dir als Kind als Überlebensstrategie angeeignet hast.

 

2. Entwickle Verständnis wo es herkommt

Du darfst verstehen, dass alles, was Dir geschehen ist, nichts mit Dir zu tun hat, aber alles mit der Innenwelt Deiner Mutter. Was sie Dir gesagt oder nicht gesagt hat, was sie getan oder nicht getan hat, ist Ausdruck der Innenwelt Deiner narzisstischen Mutter. In einem Narzissten sitzt ein kleines verletztes Kind, dass um sich schlägt. Narzisstische Mütter projezieren ihren eigenen Schmerz auf ihre Kinder. Du hast Worte, Schweigen, Manipulationen auf  Dich bezogen. Du hast ihre Worte für wahr gehalten und sie geglaubt. Sie sind nicht wahr. Dies zu verstehen ist wichtig für Deine Heilung. Du darfst auch verstehen, dass die Ursache für Deine Herausforderungen im Hier und Jetzt als Erwachsener auf der Kindesebene zu suchen und zu lösen ist. Als Kind musstest Du Dich anpassen, um zu überleben, Du warst abhängig von Deinen Eltern. Du darfst verstehen, dass Deine Kindheitsprogramme, die Dir damals als Überlebenstrategie gedient haben, noch immer in Dir laufen. Du bist jetzt erwachsen. Du kannst alleine überleben, Du brauchst diese Überlebensstrategien von damals nicht mehr. Doch hierzu musst Du die undienlich gewordenen Kindheitsprogramme tranformieren und loslassen.

 

3. Lass los

Du darfst Dich von den Kommentaren und Handlungen Deiner narzisstischen Mutter und Deinen Bewertungen und Erfahrungen, die Du als Kind erfahren hast, lösen. Du lernst die negativen Glaubenssätze und Programme, die Du in Deiner Kindheit in Dein Unterbewusstsein aufgenommen hast, und die damit einhergehenden emotionalen Verletzungen loszulassen. Stück für Stück. Du gräbst das wieder aus, was Du wirklich bist, was Dich ausmacht.

 

4. Richte Dich neu aus

Du lernst Dein Mindset, Dein Unterbewusstsein neu und positiv auszurichten um ein selbstbestimmtes Leben mit Selbstliebe, Selbstwert und Selbstbewusstsein zu führen.

 

5. Komm in die Umsetzung

Du lernst Selbstliebe, Selbstfürsorge, gesunde Grenzen setzen zu praktizieren und im täglichen Leben umzusetzen. Das ‚tun‘ ist Voraussetzung für eine dauerhafte Veränderung.

 

Narzisstische Mutter - wie Du Dein Trauma mit meinem intensiven Therapie-Programm speziell für Narzissmus Opfer überwindest

Aus eigener Erfahrung und aufgrund der Arbeit mit Opfern von Narzissten habe ich ein intensives Therapieprogramm zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Narzissmus-Opfern entwickelt.

Narzisstischer Missbrauch, besonders wenn er in der Kindheit erfahren wurde, hinterlässt tiefe Spuren in der Seele der Töchter und Söhne narzisstischer Mütter und erfordert daher einen komplexen Therapieansatz, der alle beeinflussten Bereiche abdeckt.

Ich arbeite in meiner Praxis nicht mit Gesprächstherapien, sondern ich arbeite mit geführten, tiefen, kraftvollen inneren Reisen in Deinem Unterbewusstsein.

Unser Unterbewusstsein macht 95 % von uns aus. Unser bewusster Verstand macht nur 5 % von uns aus. Gesprächstherapien finden mit dem bewussten Verstand statt.

Die in der Kindheit angelegten Verhaltensmuster, die Bewältungsstrategien, die Du Dir zugelegt hast, um zu überleben, sind allerdings im Unterbewusstsein gespeichert.

Daher habe ich ein Programm für Narzissmus-Opfer entwickelt, das auf verschiedenen Ebenen im Unterbewusstsein arbeitet.

Dabei durchläufst Du – zu jedem bearbeiteten Punkt –  immer die fünf Stufen der Veränderung zur dauerhaften Integration in Dein Leben:

  1. Bewusst werden über eine Thematik
  2. Verstehen der Ursache
  3. Loslassen der emotionalen Verletzungen und undienlichen Muster und Glaubenssätze
  4. Neuausrichtigung auf einen positiven Fokus
  5. Das im Prozess erfahrene täglich integrieren und umsetzen
Trauma Therapie

Was wir in meinem Narzissmus-Opfer Therapieprogramm machen

  • emotionale Befreiung Deiner unterdrückten Emotionen
  • Arbeit mit Deinem inneren Kind
  • wir richten Dein Mindset neu aus
  • Du lernst wie Du Selbstliebe und Selbstwert aufbaust
  • Du transformatierst Deine negativen Glaubenssätze und Überzeugungen in Deinem Unterbewusstsein
  • Trauma Release

Mein Narzissmus-Opfer-Programm, mit dem ich Töchter und Söhne narzisstischer Mütter und Väter begleite, setzt bei der Befreiung und dem wieder Fühlen lernen der unterdrückten Emotionen an.

Emotionen sind, nüchtern betrachtet, nur Energie in Bewegung (e-motion), die sich durch verschiedene Körpersensationen in unserem Körper bemerkbar macht. Wenn wir Emotionen auf gesunde Weise fühlen können, rauschen Emotionen in wenigen Sekunden durch unseren Körper hindurch.

Wenn wir allerdings eine schmerzhafte Geschichte mit der Emotion verknüpfen und daran festhalten, verlieren wir uns in der Emotion. Wir empfinden die Emotion als schrecklich, entwickeln teilweise sogar Angst davor Emotionen zu fühlen. Dies führt über kurz oder lang zum Unterdrücken von Emotionen.

Eine narzisstische Mutter oder ein narzisstischer Vater verhält sich oft so, dass die Kinder lernen, dass ihre eigenen Emotionen und Wahrnehmungen nicht erwünscht sind. In der Folge dessen fangen die Kinder an ihre Emotionen zu unterdrücken. Das Problem hierbei ist, dass wir nicht selektiv einzelne Emotionen unterdrücken können. Fangen wir an eine Emotion zu unterdrücken, unterdrücken wir automatisch alle anderen Emotionen. Es legt sich eine Decke über alles. Man fühlt sich taub. Abgetrennt. Leer.

 

Emotional-Release-Therapie - Emotionen wieder gesund fühlen lernen

Mit meinem Programm speziell für Opfer von Narzissten fangen wir langsam an, die Decke, die sich über alles gelegt hat, wieder zurückzuziehen und Stück für Stück können die so lange unterdrückten Emotionen, Worte und Bilder langsam wieder zum Vorschein kommen und gefühlt und ausgesprochen werden.

Die im Gewebe gespeicherten Traumata, alten emotionalen Verletzungen und Zellerinnerungen werden mittels Prozessarbeit, innerer Kind Arbeit, Glaubenssatzänderungen, Vergebung und gegebenenfalls körpertherapeutischen Interventionen befreit und es kann Frieden mit dem Erlebten geschlossen werden.

 

Innere Kind Arbeit

Das innere Kind ist die jüngere Version von Dir, die emotional verletzt wurde und mit dieser Verletzung alleine gelassen wurde. Dein emotional verletztes inneres Kind steckt jetzt in einem erwachsenen Körper und agiert seinen Schmerz aus.

In den von mir geführten tiefen inneren Reisen kommst Du wieder in Kontakt zu dem kleinen, inneren Kind, dass all die Verletzungen erfahren hat. Das innere Kind bekommt in den inneren Reisen eine Stimme, eine Stimme, die es möglicherweise nie hatte. Dies alles erfolgt im geschützten und sicheren Rahmen
Dies kann auf der einen Seite sehr schmerzhaft sein, auf der anderen Seite ist es außerordentlich befreiend und belebend. Du lernst Teile von Dir wieder kennen, die Du sehr lange unter Verschluss gehalten hast. 

Du lernst, wie Du als Erwachsener Deinem inneren Kind jetzt das geben kannst, wonach es sich immer gesehnt hat.

Bei meinem Therapieprogramm handelt sich nicht um eine Gesprächstherapie, sondern um eine Reise in Dein tiefstes Inneres.

 

Transformation undienlicher Kindheitsmuster

Jegliches Verhalten ist emotionsgesteuert. Wir verhalten uns auf bestimmte Weise, um schmerzhafte Emotionen nicht fühlen zu müssen, weil wir zuviel Angst davor haben. Auf diese Weise können Süchte entstehen, wie Rauchen, Alkohol, Internet, Konsumzwang, Essensproblematiken, aber auch viele andere Verhaltensweisen, wenn wir z.B. auf Autopilot schalten, in den Kopf flüchten und uns auf bestimmte Arten und Weisen verhalten, obwohl wir dies eigentlich nicht wollen. 

Wenn wir unterdrückte Gefühle befreien und Emotionen wieder auf gesunde und natürliche Weise fühlen können, ändert sich dadurch automatisch unser Verhalten, weil wir vor unseren Emotionen nicht mehr davon laufen, da wir die Angst verloren haben, die Emotionen zu fühlen.

 

Mein Herzensanliegen für Kinder narzisstischer Mütter

Narzisstische Mütter hinterlassen tiefe Spuren und Folgen im Leben ihrer Kinder. Aus eigenem tiefen Verständnis heraus ist es mir ein besonderes Herzensanliegen Töchter und Söhne narzisstischer Mütter mit meinem Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer zu begleiten. Ich habe dieses Therapie-Programm aus meiner eigenen Erfahrung und der Begleitung von Narzissmus-Opfern speziell für Narzissmus-Opfer entwickelt.

Hier findest Du detaillierte Informationen zu meinem Therapie-Programm für Opfer von Narzissten.

Ich biete mein Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer bei mir in der Praxis in Frankfurt am Main und auch als Video-Anruf an.

 

Mentoring für mehr Selbstwert und Selbstliebe

Du möchtest erst einmal etwas kleiner anfangen?

Dann beginne mit dem Aufbau Deiner Selbstliebe und Deines Selbstwerts. Ich arbeite mit tiefen inneren Reisen zum Aufbau Deiner Selbstliebe und Deines Selbstwertes und Du bekommst praktische Tools, wie Du Selbstliebe langsam – Stück für Stück – in Deinen Alltag integrieren kannst. 

Wenn Du Dich wieder selbst liebst, 

  • erhöht sich dadurch automatisch Dein Selbstwert
  • schützt Du Dich vor Narzissten
  • stehst Du für Dich ein
  • fällt es Dir viel leichter Grenzen zu setzen, aus Liebe zu Dir selbst
Therapie-Programm für Opfer von Narzissten

Ich unterstütze Dich von Herzen gerne, auf Deinem Weg nach Hause zu Dir selbst. Lebendig. Frei. Authentisch.

Buche jetzt einen Termin für ein Vorgespräch und wir finden gemeinsam heraus, wie Du am Besten beginnen kannst!

Online-Narzissmus-Sprechstunde

Du bist unsicher, ob Du eine narzisstische Mutter hast? Du weißt nicht, wie Du die Dinge, die Du erlebt hast, einordnen sollst? Zweifelst Du an Deiner Wahrnehmung? Du weißt nicht mehr was im Umgang mit Deiner Mutter normal und was nicht normal ist? Dir wurde gesagt, dass Du Dir alles einbildest? In meiner Online-Narzissmus-Sprechstunde biete ich Dir die Möglichkeit, mir Fragen rund um das Thema Narzissmus zu stellen, auch wenn Du nicht an meinem Therapie- oder Mentoring-Angebot interessiert bist. 

Du fragst, ich antworte.

Stefanie Heinlein
Stefanie Heinlein

Stefanie Heinlein ist Expertin für Narzissmus, Heilpraktikerin & Mentorin. Ihre Mission: Emotional Release & die Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Sie unterstützt Menschen sich von den Fesseln ihrer emotionalen Verletzungen und Traumata, und der damit zusammenhängenden unterdrückten Emotionen und Muster, zu befreien, unabhängig von der Ursache. Ihr besonderes Herzensthema und Spezialisierung ist die Unterstützung von Frauen bei der Befreiung von ihrem narzisstischen Trauma, damit sie wieder mit Selbstliebe, Selbstwert und Selbstvertrauen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Mehr über mich