Narzisstischer Vater: die lebenslangen Folgen

Ein narzisstischer Vater verursacht lebenslange, gravierende Folgen im Leben seiner Kinder. Du fragst Dich vielleicht schon länger was bei Euch in der Familie nicht stimmt. Du hast immer eine emotionale Distanz gespürt, Deinen Vater als sehr streng empfunden, es war anders als bei den Eltern Deiner Freunde. Ein Narzisstischer Vater besitzt Dich als Sohn oder Tochter. Er bestätigt Dich nicht in Deinem anders sein oder in Deinen Gefühlen. Das führt dazu, dass Du Deine Gefühle, Ideen, Gedanken, alles was Dich ausmacht, was Du machst, als falsch, als nicht richtig anzusehen lernst.

Kinder narzisstischer Mütter oder Väter finden oft erst spät im Leben heraus, dass sie in einer narzisstischen Familienstruktur aufgewachsen sind und welchen tiefgreifenden Einfluss ihre Eltern auf Ihr ganzes Leben hatten.

Ein narzisstischer Vater betrachtet Dich als seinen Besitz. Du bist für ihn keine eigenständige Person mit eigenen Wünschen, Gefühlen, Ideen, Meinungen. Er verwirklicht sich durch Dich und projiziert seine Ziele auf Dich. Er formt Dich nach seinen Vorstellungen. Nach außen stellt er dies als „fürsorglich“ dar. Ein narzisstischer Vater fühlt sich durch jegliche Autonomiebestrebungen des Kindes bedroht, da er Gefahr läuft den Besitz über Dich zu verlieren. Um Dich in Abhängigkeit zu halten, manipuliert, kontrolliert, bestraft er, wertet ab, erpresst emotional, macht Deine Erfolge klein und knüpft Zuneigung an Bedingungen. Narzisstische Väter können keine Empathie empfinden und sind emotional distanziert.

Ein narzisstischer Vater ist absolut nicht kritikfähig und kann bei den kleinsten Vorkommnissen aggressiv und wütend werden.

Die Außenwirkung ist für den narzisstischen Vater alles, er braucht die Aufmerksamkeit von außen. Er spielt die perfekte und glückliche Familie vor. Hinter den geschlossenen Türen fällt dann die Maske.
Nach außen kann er

  • sehr charmant
  • hilfsbereit
  • fürsorglich
  • wohlwollend
  • lieb, nett und freundlich

sein.

 

Narzisstischer Vater

Wie ist ein Narzisst zu seinen Kindern?

Du bist sein Besitz

Er fühlt sich durch Autonomiebestrebungen jedweder Art des Kindes bedroht und sanktioniert sie deswegen (der Narzisst lebt davon, dass er Dich besitzt, wenn Du als Kind Deine gesunde Unabhängigkeit entwickeln würdest, würde er den Besitz über Dich verlieren)

  • Er formt Dich um jeden Preis nach seinem Willen
  • Er weiß, was das Beste für Dich ist
  • Mischt sich zwanghaft in Dein Leben ein
  • unterstützt Dich nur, wenn es seinem Ego dient, wenn es darum geht, dass Du Deine eigenen Ziele verfolgst, sabotiert er Dich, macht Dein Vorhaben schlecht oder macht Dir Angst davor, dieses zu verfolgen
  • Kann seine Bedürfnisse nicht von Deinen unterscheiden
  • Sieht sich als guter Vater und Dich als verrückt an
  • Es ist ihm nicht möglich zu sehen und anzuerkennen, dass es auch andere Arten gibt zu handeln, zu denken und zu leben, wie er es tut
Online-Narzissmus-Sprechstunde

Du hast mehr Fragen als Antworten zum Thema Narzissmus? Du bist unsicher, ob Dein Vater ein Narzisst ist? Du weißt nicht, wie Du Dich verhalten sollst? Contact oder No-Contact? 

Komm in meine Narzissmus-Sprechstunde. 

Du fragst, ich antworte.

Online-Gruppe für Narzissmus-Überlebende

Ich biete eine gratis Online-Gruppe speziell für Narzissmus-Überlebende an.

Inhalte

  • innere Kind Arbeit
  • Gruppencoaching
  • Änderung von limitierenden Überzeugungen
  • Spürübungen
  • Selbstwert und Selbstliebe stärken
  • innere Reisen

Für wen die Gruppe ist:

Du hast den tiefen Willen in Deinem Leben etwas zu ändern und aus Deinem Drama auszusteigen. Du bist Dir bewusst darüber, dass Deine Herausforderungen nicht mit dem Verstand gelöst werden können.

Für wen die Gruppe nicht ist:

Wenn Du eine Selbsthilfegruppe suchst, das ist es nicht. Die Gruppe ist kein Ersatz für Einzelsitzungen.

Wann und wie:

einmal im Monat abends 45 bis 60 Minuten per Zoom

Kosten:

gratis, aber wertvoll

Anmeldung:

Unter dem Menüpunkt „Terminbuchung“ ganz unten.

Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer

Die Herzstücke meines Therapie-Programms für Narzissmus-Opfer:

  • Transformation des narzisstischen Traumas 
  • innere Kind Arbeit
  • Neuausrichtung Deines Mindsets
  • Änderung Deiner limitierenden Glaubenssätze
  • Arbeit mit Deinem Unterbewusstsein
  • Aufbau Deines Selbstwertes und Deiner Selbstliebe
  • wertvolle Tools zur Umsetzung im Alltag

Keine Gesprächstherapie! Wir tauchen ein in Dein Unterbewusstsein, denn dort sitzt auch Dein narzisstisches Trauma.

Er verwirklicht sich durch Dich

  • Du bist sein Vorzeigeobjekt
  • Er nutzt Dich zu seiner Selbstdarstellung
  • wenn Du nach seinen Vorstellungen „gut gelingst“, fällt dies auf ihn zurück, was für ein toller Vater er ist
  • der Erfolg der Kinder ist sehr wichtig
  • Musikunterricht, Reitunterricht, Sportverein, Förderungen jedweder Art werden genutzt, damit er gut dasteht, weil er sich „fürsorglich“ um Dich kümmert, dabei ist vollkommen egal für ihn, ob Du dies alles überhaupt willst. Du bekommst die Aktivitäten von ihm ausgesucht
  • projiziert seine Ziele auf Dich
  • bezeichnet Dich als undankbar, wenn Du sagst, dass Dich diese Hobbies nicht interessieren
  • Es interessiert ihn nicht, ob Du vielleicht andere Ziele hast
  • Es kommt zu einem Rollentausch, da er Dich als Kind benutzt, um seine Ziele zu verwirklichen, um seinen Selbstwert zu steigern, d.h. Du bist als Kind für den narzisstischen Vater da, in gesunden Familien ist der Vater für das Kind da
Folgen narzisstischer Vater

Er manipuliert Dich

Emotionaler Missbrauch ist subtil und läuft oft nonverbal ab. Oft gibt es „ungeschriebene Gesetze“.

Emotionale Erpressung oder emotionaler Missbrauch ist psychische Gewalt!

  • Der Narzisst beugt Dich, ohne auch nur ein Wort zu sprechen
  • Du machst das, was ich will oder Du wirst bestraft
  • Du machst das, was ich will oder ich spreche nicht mehr mit Dir
  • Silent Treatment (Bestrafung mit Schweigen)
  • Schuldzuweisungen (Er teilt Dir mit, was er alles für Dich getan oder sich aufgeopfert hat)
  • Schuldumkehr (Er manipuliert Dich und macht Dich glauben, dass Du an der Situation schuld bist, und dass Deine Reaktion auf den narzisstischen Missbrauch das Problem ist und nicht er selbst, damit verunsichert er Dich zutiefst)
  • Zuneigung/Liebe ist an Bedingungen geknüpft
  • Gaslighting (Der narzisstische Vater untergräbt Deine Wahrnehmung und gibt Dir damit das Gefühl verrückt zu sein)
    o Das bildest Du Dir ein
    o Du bist aber empfindlich
    o Du bist sehr unausgeglichen
  • er destabilisiert Dich, je instabiler Du bist, desto leichter kann er Dich kontrollieren
  • Nonverbale Kommunikation (Blicke, Mimik, Schweigen) zur Manipulation und Abwertung
  • Beschämt Dich, macht sich lustig über Dich
  • Er macht Dich emotional abhängig von ihm, so dass Du keine eigenständigen Entscheidungen mehr treffen kannst, auch als Erwachsene(r) nicht

Hier findest Du noch mehr Informationen zu emotionalem Missbrauch. Narzisstischer Missbrauch ist eine Sonderform des emotionalen Missbrauchs.

 

Er kontrolliert Dich

  • Ist übermächtig über die Kinder
  • Widerworte sind nicht erlaubt
  • Uneinsichtig anderen Meinungen und Anschauungen gegenüber, stellt Dich und andere deswegen als verrückt und Deine Ansicht als Hirngespinste dar
  • Er ordnet an, was Du zu tun hast, hat einen autoritären Erziehungsstil
    o Welche Schulfächer Du belegst
    o Auf welche Schule Du gehst
    o In welchen Fächern Du Dein Abitur machst
    o Welchen Beruf Du lernst, auch wenn Deine Interessen und Talente in eine völlig andere Richtung gehen
    o Er sucht Dir Deine Sportart aus und meldet Dich an
    o Er meldet Dich zum Musikunterricht an, Du wirst nicht gefragt
  • Narzisstische Väter meinen exakt die Bedürfnisse, Ziele, Interessen, Gefühle ihrer Kinder zu kennen
  • Ist nicht in der Lage normal zu kommunizieren

 

Du bist nie genug

  • Belehrt Dich und kritisiert Dich ständig
  • Er trimmt Dich auf Leistung
  • Spielt Deine Erfolge runter, Du strengst Dich an und strengst Dich an und strengst Dich an, es wird aber nie reichen
  • Du bekommst kein Lob, dadurch strengst Du Dich nur noch mehr an, um irgendwann doch einmal ein Lob zu erhaschen
  • Macht Dich klein
  • Pickt immer Deine Schwächen heraus und reitet darauf herum
  • Die viel geringeren Leistungen von anderen hebt er heraus, Deine Leistungen werden totgeschwiegen, heruntergespielt oder lächerlich gemacht

 

Er ist absolut nicht kritikfähig

  • Kann wütend oder aggressiv werden, wenn Du ihn kritisierst
  • Aggressives, launisches, beleidigendes Verhalten, bereits bei Kleinigkeiten
  • Eliminiert Menschen aus seinem Leben, die es gewagt haben ihn zu kritisieren (Silent Treatment)
  • Ist allwissend
  • Ist unfehlbar

 

Er kann keine Empathie zeigen

  • Verletzt oder erniedrigt Dich mit Dingen, die Du ihm anvertraut hast
  • Interessiert sich nicht für Deine Gefühle
  • Streut Salz in Deine Wunden

 

Familie

  • Überlässt die alltägliche Erziehung im Wesentlichen der Mutter, schreitet nur bei den wichtigen Aspekten ein bzw. zur Selbstdarstellung
  • Die Familie hat keine Priorität
  • Der Beruf hat Priorität

 

Offen narzisstischer Vater versus verdeckt narzisstischer Vater

Möglicherweise denkst Du, dass sehr viele der Beschreibungen auf Deinen Vater zutreffen, aber nicht das grandiose, offen aggressive, dominante, extrovertierte und selbstdarstellerische Verhalten, das bei Narzissten oft beschrieben wird. Möglicherweise ist Dein Vater ein verdeckter Narzisst. Verdeckter Narzissmus ist oft sehr schwer zu erkennen.

 

Verdeckte Narzissten können

  • Schüchtern
  • In sich gekehrt
  • Leise
  • kontaktscheu

wirken.

 

Verdeckte Narzissten sind

  • extrem kritisch
  • extrem leicht kränkbar
  • nicht bereit Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen
  • passiv-aggressiv
  • perfektionistisch
  • sehen sich als Opfer

Wenn Du versuchst mit einem verdeckten Narzissten über sein Verhalten Dir gegenüber zu sprechen, wird das Gespräch so ablaufen:

Der verdeckte Narzisst

  • streitet alles ab was Du sagst
  • verdreht das Gespräch so dermaßen, dass Du Dich am Ende schuldig fühlst und Dich fragst was Du falsch gemacht hast und Dich entschuldigst
  • stellt sich als Opfer dar

Verdeckte Narzissten haben die Fähigkeit, Dich, mit dem was Sie zu Dir sagen, völlig verwirrt und verunsichert zurückzulassen.

 

Narzisstischer Vater versus narzisstische Persönlichkeitsstörung

Die Grenzen zwischen einem narzisstischen Vater und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind fließend. Es ist für Dich als Betroffener nicht wichtig zu wissen, ob Dein Vater eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat oder „nur“ narzisstische Merkmale hat. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist – vereinfacht ausgedrückt – nur die Steigerung von narzisstischem Verhalten. Warst oder bist Du narzisstischem Verhalten eines Elternteils ausgesetzt, war dies für Deine Entwicklung extrem schädlich und hat sich enorm auf Dein gesamtes Leben ausgewirkt – auch wenn keine ausgesprochene narzisstische Persönlichkeitsstörung des Elternteils vorliegt.

 

Narzisstischer Vater Kontaktabbruch

Die tiefgreifenden Folgen für die Kinder eines narzisstischen Vaters

Nachfolgend ist eine Auswahl der gravierendsten Folgen, auf die emotionalen Folgen gehe ich weiter unten separat ein.

 

Du hast Deine Identität verloren

  • Du weißt nicht wer Du bist, weil Du nie sein durftest wer Du bist
  • Du hast Dich komplett verloren
  • Du fühlst Dich innerlich leer
  • Du kennst Deine Bedürfnisse nicht

Die wohl massivste Auswirkung eines narzisstischen Elternteils, der Identitätsverlust. Du hast keinerlei Ahnung wer Du eigentlich bist, was Dich ausmacht.

Du hast die tiefe Verbindung zu Dir selbst, das was Dich ausmacht, zu anderen Menschen und zum Leben als solches vollkommen verloren. Du weißt nicht mehr was das ist.

 

Du bist nie gut genug

  • Du bist sehr leistungsorientiert, um dieses Gefühl von „nie gut genug“ zu sein zu kompensieren
  • Du bist schüchtern
  • Du bist stark verunsichert
  • Du bist perfektionistisch (weil Du es nie gut oder richtig genug machen kannst)
  • Du versuchst erst gar nicht etwas zu tun, weil Du kannst es ja sowieso nicht
  • der Narzisst hat Deinen Selbstwert zerstört, damit macht er Dich abhängig von ihm, weil Du denkst ohne ihn bist Du völlig wertlos und verloren

 

Du bist emotional abhängig

  • Du hast nie gelernt, dass es in Ordnung ist Dein eigenes Ding zu machen, vollkommen egal um was es geht
  • Du hast nie erfahren, dass Du in Ordnung bist, so wie Du bist
  • Du machst Dir ständig Gedanken – auch noch als Erwachsene(r), ob Dein narzisstischer Vater gut findet was Du machst
  • Du holst selbst als Erwachsene(r) noch die Zustimmung Deines narzisstischen Vaters ein für Dinge, die Du vorhast zu tun

 

Du bist extrem angepasst

Als Kind hast Du gelernt, dass Du Dich anpassen musst und die Erwartungen Deines narzisstischen Vaters erfüllen musst, um Schutz, Nahrung, Liebe, Anerkennung zu erhalten. Dies ist ein Muster, das Du als Kind gelernt hast.

  • Du lebst als Kind in der ständigen Angst, diesen Schutz zu verlieren, wenn Du nicht richtig genug bist
  • Du hast – direkt gesprochen – Angst vor Deinem Vater, Angst sein Wohlwollen zu verlieren – obwohl er Dich als Kind ja eigentlich vor Gefahren beschützen sollte, war er die Gefahrenquelle für Dich
  • weil Du keine andere Bewältigungsstrategie hast, verdrängst Du diese Angst
  • Dein System ist deswegen ständig im Alarmzustand und in Anspannung
  • Du checkst ständig die Stimmung Deines Vaters, um Dich auf ihn einstellen zu können
  • Dieses Muster der Anpassung führst Du auch als Erwachsener im Beruf, Partnerschaft, Freundeskreis weiter, Du musst gefallen, um jeden Preis
  • Du kannst keine Grenzen setzen, kannst nicht „nein“ sagen

 

Du bist innerlich zerrissen

  • Du merkst, dass Dir das Verhalten Deines narzisstischen Vaters nicht guttut, schaust aber auf der anderen Seite zu Deinem Vater auf, das tun Kinder nun mal
  • Du hast fängst an, Dir Vorkommnisse schön zu reden, zu verdrängen
  • Dies führt dazu, dass Du selbst als Erwachsener das Verhalten Deines narzisstischen Vaters weiter duldest
  • Du hast Schwierigkeiten das äußerlich heile Bild der Familie mit Deinem inneren Gefühl in Einklang zu bringen. Du hast das schon sehr lange tief innen ein Gefühl, dass irgendetwas in Deiner Familie nicht stimmt, kannst es aber nicht benennen

 

Du hast keine emotionale Bindung zu Deinem Vater

  • Dein Vater ist wie eine fremde Person für Dich
  • Du weißt nichts oder wenig Persönliches von ihm

 

Körperliche und psychische Beschwerden

  • Depression und Burnout
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Unruhe und innere Anspannung
  • Ängste
  • Schlafstörungen
  • Erschöpfung
  • erhöhte Körperspannung

 

Folgen für die Söhne narzisstischer Väter

  • Du wurdest auf Leistung gedrillt, bist karriereorientiert
  • Egal was Du machst, es wird nie ausreichen
  • Du bist sehr wettbewerbsorientiert
  • Du kannst niemals den Erwartungen anderer entsprechen
  • Du kannst Deine eigenen Erfolge nicht anerkennen
  • Auch wenn Du erfolgreich bist, Du fühlst Dich innerlich leer, weil es einfach immer noch nicht gut genug ist
  • All dies trägst Du mit in Dein Erwachsenenleben
  • in Partnerschaft und Beruf steht Leistung an vorderster Stelle

 

Folgen für die Töchter narzisstischer Väter

Nachfolgend findest Du einige Beispiele, welche Auswirkungen ein narzisstischer Vater auf Dich als Tochter haben kann.

  • Dein narzisstischer Vater hat Dein Männerbild geprägt
  • Du wirst Dir Partner suchen, die Deinem Vater ähneln, die dominant sind und denen Du Dich anpasst, weil das ist das, was Dein nicht geheiltes System kennt und daher unbewusst sucht
  • Du bist leistungsorientiert, weil Du immer noch denkst, Du musst Dir Anerkennung erarbeiten
  • Durch den narzisstischen Vater ist die Vater-Tochter-Beziehung nachhaltig gestört
  • Dein narzisstischer Vater hat Deinen Selbstwert zerstört, deswegen ziehst Du Narzissten als Partner an (Narzissten können nur bei Menschen mit einem niedrigen Selbstwert andocken)

 

Die emotionalen Folgen eines narzisstischen Vaters

Wenn Du einen narzisstischen Vater hattest, hast Du ein Trauma erlitten. Dir wurde beigebracht, dass Du nicht gut so bist wie Du bist, Du weißt nicht wer Du bist, weil das nie geduldet wurde, Du hast Deine Identität komplett verloren. Als Tochter oder Sohn eines narzisstischen Vaters, wurdest Du emotional komplett alleingelassen. Einen Narzissten als Vater zu haben macht einsam. Aufgrund des narzisstischen Verhaltens, hast Du in Deiner Kindheit

  • Ängste
  • Wertlosigkeit
  • Trauer
  • nicht liebenswert fühlen
  • Ohnmacht
  • Angst vor Ablehnung
  • Traurigkeit
  • Wut
  • Scham
  • Verzweiflung
  • Einsamkeit
  • Hilflosigkeit
  • Verunsicherung

gespürt.

Vater Narzisst

Aber weil Du einen Narzissten als Vater hast, der emotional nicht erreichbar war, wurdest Du emotional alleine gelassen.
Wenn wir als Kind von Emotionen überwältigt werden und niemand da ist, der uns emotional unterstützt, fangen wir an Emotionen zu unterdrücken. Du hast diese furchterregenden Emotionen in eine Box gepackt, diese verschlossen und in eine dunkle Ecke geschoben.
Dies war Deine Überlebensstrategie. Und an dieser Überlebensstrategie hältst Du bis heute fest.

 

Umgang mit dem narzisstischen Vater

1. Höre auf zu hoffen, dass sich Dein narzisstischer Vater ändern wird

Lass den Gedanken los, dass sich Dein narzisstischer Vater ändern wird. Das wird nicht passieren.

 

2. Nimm es nicht persönlich

Es kann nur aus einem Menschen herauskommen was in ihm ist. Alles was der Narzisst sagt und macht, ist Ausdruck wie es in ihm aussieht. Es hat nichts mit Dir zu tun. Gar nichts.

Du hast das nur Dein ganzes Leben lang geglaubt.

 

3. Minimiere den Kontakt

Minimiere den Kontakt oder breche ihn ab. Wenn Du Dich für Kontakt entscheidest, bestimme Du die Regeln für diesen Kontakt. Halte Dich an diese Regeln. Keine Treffen in Deiner eigenen Wohnung, so kannst Du leichter aufstehen und gehen. Sei zurückhaltend mit Information, Dein narzisstischer Vater wird sie gegen Dich verwenden, denn das tun Narzissten nun mal.

 

4. Lerne Selbstliebe

Wenn Du Dich selbst liebst, steigt in der Folge automatisch Dein Selbstwert. Narzissten können nur ihre narzisstischen Spiele mit Menschen treiben, die einen niedrigen Selbstwert haben. Sie brauchen das, um ihren eigenen niedrigen Selbstwert zu kompensieren. Erhöhst Du Deinen Selbstwert, schützt Dich das vor Narzissten, Du wirst uninteressant für sie.
Wie Du zu mehr Selbstliebe kommst? Ich biete Sitzungen speziell zum Thema Selbstliebe an.

 

5. Lerne Grenzen zu setzen

Du bestimmst diese Grenzen. Niemand sonst. Wenn Du lernst Dich selbst zu lieben, lernst Du automatisch Grenzen zu setzen, aus Liebe zur Dir.

 

Narzisstischer Vater-ist Kontaktabbruch der einzige Weg?

Du wirst irgendwann an den Punkt kommen, an dem Du eine Entscheidung treffen musst:

Für Dich und Dein Leben oder gegen Dich. Wenn Du heilen willst, brauchst Du Raum für Dich. Du hast ein Recht auf Heilung. Auf Entfaltung. Auf Freiheit. Auf Dein Leben. Ein narzisstischer Vater sieht Autonomiebestrebungen als Bedrohung an. Narzissten leben davon, dass sie Dich besitzen. So kannst Du Dich aber nicht heilen.

Dies hat Dich an den Punkt gebracht, an dem Du jetzt stehst.

Daher musst Du etwas ändern, wenn Du nicht so weitermachen willst wie bisher.
Du wirst möglicherweise Gedanken haben wie: ich kann doch den Kontakt zu meinem Vater nicht abbrechen. Ich kann doch meine Mutter nicht im Stich lassen.

Doch Du kannst!

Möglicherweise hast Du Schuldgefühle. Dies nennt sich Schuldumkehr und ist ein klassisches Mittel, das Narzissten zur Manipulation benutzen. Ein narzisstischer Vater versucht seinen Kindern Schuldgefühle zu vermitteln.

Gehe Deinen Weg! Mach das erste Mal in Deinem Leben das, was für Dich richtig ist. Du entscheidest wen Du in Deinem Leben haben willst und wen nicht. Du entscheidest wer Dir gut tut und wer nicht. Du bist nicht verantwortlich für Deinen narzisstischen Vater. Du bist verantwortlich für Dich. Er ist verantwortlich für sich und Deine Mutter ist verantwortlich für sich selbst.

Ob der Kontaktabbruch zu Deinem narzisstischen Vater dauerhaft oder vorübergehend ist, entscheidest alleine Du.

Wenn Du Dich für Kontakt zu Deinem narzisstischen Vater entscheidest:
Nur zu Deinen Bedingungen. Du entscheidest wie der Kontakt aussehen soll. Du legst die Bedingungen fest. Wenn sich Dein Vater nicht an diese Bedingungen hält, brichst Du ab. Du stehst auf und gehst oder beendest das Telefonat.

Du bestimmst!

Du machst, was sich für Dich richtig anfühlt. Lass Dir von niemanden reinreden.
Du machst das zu Deinem eigenen Schutz!

 

Warum es so wichtig ist, dass Du Dich von Deinen emotionalen Verletzungen befreist

Du hast aufgrund der emotionalen Verletzungen, die Du aufgrund Deines narzisstischen Vaters erfahren hast, Vermeidungsstrategien etabliert, um

  • Deinen emotionalen Schmerz
  • Die Wertlosigkeit
  • Die Ängste
  • Die Scham
  • Deine Zerrissenheit
  • Die innere Leere
  • Die Schuldgefühle
  • Deine Unsicherheit

nicht fühlen zu müssen.

D.h. Du bist den ganzen Tag unbewusst damit beschäftigt, Deinen emotionalen Schmerz zu unterdrücken, damit Du ihn nicht fühlen musst.

Das Problem ist allerdings, wenn Du Deinen emotionalen Schmerz, die Verletzungen, die Dir Dein narzisstischer Vater zugefügt hat, herunterdrückst, dadurch verschwindet das narzisstische Trauma nicht. Es gärt unter der Oberfläche weiter, wie ein Eiterherd.

Und es kostet so viel Kraft, all diese Emotionen nach unten zu drücken.

 

Wenn Du Schmerz unterdrückst, unterdrückst Du auch Freude

Wenn Du anfängst eine Emotion zu unterdrücken, unterdrückst Du automatisch alle anderen. Unterdrückst Du Angst, Ohnmacht oder Scham, unterdrückst Du automatisch auch Freude, Liebe, Glückseligkeit. Du stumpfst ab. Du spürst zwar den Schmerz nicht mehr so stark, aber sonst auch nichts mehr.

 

Welche Vermeidungsstrategien wendest Du an?

  • Du wirst leicht aggressiv
  • Du ziehst Dich zurück
  • Du betäubst Dich mit Alkohol, Rauchen, Essen, übermäßigen Aktivitäten (Arbeiten, Sport, Sex, Einkaufen, Computerspiele)
  • Du bist schüchtern
  • Netflix
  • Facebook
  • People Pleaser
  • Aufschieberitis
  • Perfektionismus
  • Helfersyndrom
  • Gedankenkreisen
  • Und viele mehr

Diese und viele mehr, sind Vermeidungsstrategien, die Du als Kind etabliert hast, um emotional überleben zu können. Unbewusstes Verhalten ist immer emotionsgesteuert. Mit bestimmtem unbewussten Verhalten unterdrückst Du Emotionen, die Du nicht fühlen willst, weil Du zu viel Angst davor hast. Als Kind war es wichtig, dass Du diese Überlebensstrategien hattest, denn Du musstest irgendwie emotional überleben. Jetzt brauchst Du diese Strategien allerdings nicht mehr und sie halten Dich sehr wahrscheinlich auch davon ab, der oder die zu sein, die Du wirklich sein willst.

Wenn Du diesen alten Ballast abwerfen willst, musst Du Dein inneres Kind heilen.

 

Wer oder was ist Dein inneres Kind?

Dein inneres Kind, ist die jüngere Version von Dir, die all diesen Schmerz erfahren hat. Dieses verletzte Kind steckt mit all seinem Schmerz in Deinem jetzigen, erwachsenen Körper. Du hast den Schmerz vielleicht heruntergedrückt, um ihn nicht spüren zu müssen, deswegen sind die Verletzungen aber nicht weg, sie gären noch in Dir und wirken sich auf Dein Leben, Deine Partnerschaft, Deine Beziehungen zu anderen Menschen, Deinen Beruf und sogar auf Deine Kinder aus.

Dein inneres verletztes Kind steuert Dein Leben. Immer wenn Du unbewusst agierst, handelt Dein inneres emotional verletztes Kind.

 

Kennst Du es, wenn Du getriggert wirst?

Das ist die Reaktion Deines verletzten inneren Kindes.

  • Du reagierst über
  • wirst aggressiv, obwohl Du es gar nicht wolltest
  • sagst Dinge, die Du eigentlich gar nicht sagen wolltest
  • ziehst Dich zurück

Die Transformation der emotionalen Schmerzen des inneren Kindes ist zentraler Bestandteil meiner Sitzungen. Denn dort, wo der Schmerz entstanden ist, muss er auch aufgelöst werden, auf der Kindesebene.

Lass Dein verletztes inneres Kind Frieden finden.

Sei Du diejenige oder derjenige, die/der den Kreislauf der emotionalen Verletzungen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, unterbricht.

 

Töchter narzisstischer Väter

Wie Du die narzisstischen Verstrickungen löst

Exakt an dieser Stelle – auf der Kindesebene – setzt mein Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer an, das ich speziell für Narzissmus-Opfer entwickelt habe. Ein narzisstisches Trauma ist ein komplexes Geschehen und bedarf eines umfassenden Behandlungsansatzes.

 

Mein Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer

In meinem Therapie-Programm für Narzissmus-Opfer arbeiten wir auf verschiedenen Ebenen:

  • Du befreist Dich nach und nach von Deinem alten, emotionalen Schmerz
  • Du lernst Selbstliebe und Selbstwert in Deinem Leben zu etablieren
  • Wir richten Dein Mindset neu aus, damit Du einen positiven Fokus bekommst
  • Wir transformieren Deine limitierenden Überzeugungen

Ich arbeite mit tiefen, kraftvollen inneren Reisen ins Unterbewusstsein, dort wo die von Deinem narzisstischen Vater gepflanzten limitierenden Überzeugungen und emotionalen Verletzungen sich festgesetzt haben.

Hier findest Du ausführliche Informationen zu meinem Therapie-Programm speziell für Narzissmus-Opfer.

Wenn Du eine Alternative zu einer klassischen Gesprächstherapie suchst, bist Du hier genau richtig.

 

Mentoring für mehr Selbstliebe und Selbstwert

Wenn Du erst einmal langsam starten willst oder Du möglicherweise noch nicht offen und bereit bist, Deine emotionalen Verletzungen aufzuarbeiten, die Dein narzisstischer Vater verursacht hat, kann es sehr hilfreich sein, mit dem Aufbau Deiner Selbstliebe und Deines Selbstwertes zu beginnen.

Ich arbeite hier mit kraftvollen, tiefen inneren Reisen, speziell zugeschnitten auf den Aufbau Deiner Selbstliebe.

Zusätzlich bekommst Du noch zahlreiche Hilfsmittel und Tools wie Du Selbstliebe im Alltag etablieren kannst.

Komm in mein Klarheitsgespräch, dann finden wir den für Deine Bedürfnisse richtigen Ansatz.

 

Online-Narzissmus-Sprechstunde

Du hast Fragen rund um das Thema Narzissmus? Du kannst das, was Du als Kind und auch später erlebt hast, nicht einordnen? Du weißt nicht, ob Du einen narzisstischen Vater hast? Du bist verunsichert? Du weißt nicht mehr was Du denken sollst, was richtig und was falsch ist? Narzissmus kann teilweise schwer zu erkennen sein, besonders wenn es sich um verdeckten Narzissmus handelt. Du hast Fragen zu No-Contact?

Komm in meine Online-Narzissmus-Sprechstunde! 

Du fragst, ich antworte.

 

Stefanie Heinlein
Stefanie Heinlein

Stefanie Heinlein ist Expertin für Narzissmus, Heilpraktikerin & Mentorin. Ihre Mission: Emotional Release & die Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Sie unterstützt Menschen sich von den Fesseln ihrer emotionalen Verletzungen und Traumata, und der damit zusammenhängenden unterdrückten Emotionen und Muster, zu befreien, unabhängig von der Ursache. Ihr besonderes Herzensthema und Spezialisierung ist die Unterstützung von Frauen bei der Befreiung von ihrem narzisstischen Trauma, damit sie wieder mit Selbstliebe, Selbstwert und Selbstvertrauen ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Mehr über mich