Gefühle unterdrücken kostet viel Energie!

Wenn wir jahrelang Gefühle unterdrücken, um sie nicht fühlen zu müssen, kostet dies sehr viel mehr Energie als wenn wir die Emotionen frei fließen lassen können. Gefühle unterdrücken kostet sehr viel Energie und Kraft. Wenn wir wieder lernen die Emotionen frei fließen zu lassen, steht uns diese Energie wieder zur Verfügung. 

Warum wir Gefühle unterdrücken - wie die Konditionierung beginnt

Wir werden als Kind von unserem Umfeld, von unseren Eltern, im Kindergarten, in der Schule, von unseren Freunden usw. auf eine Weise konditionert, dass wir anfangen unsere Gefühle zu unterdrücken.

Dies fängt direkt an, wenn wir geboren werden. Als Baby interagieren wir mit den Gesichtern unserer Eltern. Wir tun alles, damit sie lächeln. Lächeln bedeutet Zustimmung.  Wenn wir die Zustimmung unserer Eltern erhalten, wissen wir, dass wir geliebt werden, dass wir sicher sind, dass wir überleben werden.

 

Gefühle unterdrücken - eine Überlebensstrategie

Als Kind entwickeln wir die Überlebensstrategie, unseren Eltern und anderen Menschen gefallen zu wollen, um deren Zustimmung zu erhalten. Als Kind hängt unser Überleben nun mal von den Eltern ab. Wir lernen alles zu tun, um unserem Umfeld zu gefallen.

Wenn wir unsere Gefühle zulassen und zum Ausdruck bringen, bekommen wir von unseren Eltern signalisiert, dass bestimmte Gefühle und Emotionen nicht erwünscht sind. In diesem Artikel finden Sie noch weitere Information zum Thema Gefühle unterdrücken (hier klicken).